Sagen und Mythen & Legenden Wotans

Hugin und Munin die beiden Raben Wotans

Hugin und Munin sind die beiden Raben des nordischen Gottes Odin, der im Deutschen im allgemeinen Wotan genannt wird. Dank der beiden Raben ist Odin oder Wotan der weiseste Gott der nordischen Mythologie und kann die Schritte von Menschen und Göttern vorhersehen.

Hugin kommt vom altnordischen Wort huga, was denken bedeutet und Munin stammt von muna, sich erinnern, ab. Die beiden Namen drücken daher bereits die Fähigkeiten der beiden Raben aus. Hugin (der Gedanke) denkt über alles nach was er sieht und zieht seine Schlusssätze und Munin (die Erinnerung) erinnert sich an alles, was er gesehen hat. Gemeinsam tragen sie dadurch das universelle Wissen zu Oden.

Nach der Sage verlassen Hugin und Mugin jeden Morgen ihren Herr um über Asgård (Asgard oder Asgaard) und Midgård (Midgard) zu fliegen, also die Welt der Götter und die Welt der Menschen. Wenn die beiden Raben dann am Abend zu Wotan zurückkehren, berichten sie ihm alles was sie gesehen und gehört haben. Dadurch ist der Gott über jeden Schritt und jeden Plan der Götter und Menschen informiert, was ihn zum allwissenden Gott macht.

Raben werden auch in der nordischen Mythologie als magische Wesen betrachtet, die unter anderem die Wahrheit von der Lüge unterscheiden können. Sie tauchen daher in unterschiedlichster Weise in der Mythologie auf und gelten als Tiere mit einem großen Verstand. Noch heute erinnern unzählige Firmennamen und Bauten, vor allem Schulen und Universitäten, an die beiden Raben der nordischen Mythologie und verbinden sie damit mit der schwedischen Gegenwart.